Yachtcharter Kanaren

Unsere Charterstützpunkte auf den Kanaren

Puerto de Mogan ©

Gran Canaria ist flächenmäßig die drittgrößte Insel des Kanarischen Archipels und liegt 210 Kilometer westlich vor der Küste Südmarokkos, zwischen Teneriffa im Westen und Fuerteventura im Osten im Atlantik. Die fast kreisförmige Insel hat einen Durchmesser von etwa 50 Kilometern und eine Küstenlänge von rund 236 Kilometern. Wie alle Inseln des Archipels ist auch diese vulkanischen Ursprungs. Die höchste Erhebung im Zentrum der Insel ist der 1949 Meter hohe, erloschene Vulkan Pico de las Nieves. Wahrzeichen Gran Canarias ist der 1813 Meter hohe Roque Nublo. Auf Grund ihrer klimatischen und geographischen Vielfalt, sowie ihrer unterschiedlichen Flora und Fauna wird Gran Canaria auch als „Miniaturkontinent” beschrieben. Die Insel besitzt 14 Mikroklimazonen. Aus dem Bergland des Inselinnern führen viele Trockentäler, sogenannte Barrancos, bis an die Küste. Bei den seltenen Regenfällen, die dann aber recht ergiebig sein können, füllen sich die Barrancos zu teilweise reißenden Sturzbächen. Unsere Charterstützpunkte Puerto de Mogan und Pasito Blanco liegen in wunderschönen Landschaften an der Südküste der Insel.

Koordinaten: 27° 48.961' N | 015° 45.751' W

Das ehemals reine Fischerdorf Puerto de Mogan ist eine kleine, dezent vom Tourismus geprägte Ortschaft im Südwesten von Gran Canaria mit einer Marina gleichen Namens. Hier hat man aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt und Neubauten auf zwei Stockwerke beschränkt, die Unterkünfte für Touristen in die Landschaft eingebettet und an die traditionelle Architektur angepasst. Der Ort wird wegen seiner vielen Kanäle, die vom Hafen in den Ort führen, und seiner hübschen kleinen Gassen auch als "Klein Venedig" bezeichnet. Die Marina verfügt über 225 Liegeplätze und ist aufgrund ihres Flairs und der hervorragenden Infrastruktur bei Seglern sehr beliebt. Hierzu gehören ein Wachdienst, eine Poststelle, Wireless-LAN und Wetterinformationen, sowie Toiletten und Duschen. Darüber hinaus gibt es eine Wäscherei, ein Supermarkt, medizinische Betreuung, Einkaufsmöglichkeiten für Wassersportbedarf, einen Bootsverleih, Banken, eine Tauchschule, eine Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr und eine Autovermietung. Alle Liegeplätze verfügen über Anschlüsse für Strom, Wasser und TV. Etwas außerhalb der Marina finden sich eine Reihe von Restaurants mit gutem Preis-/ Leistungsverhältnis. Die Wartezeit zum Check in können Sie sich an dem nahegelgenen Strand oder bei einer U-Bootsfahrt zur Erkundung der Unterwasserwelt verkürzen.

Anreise Gran Canaria & Puerto de Mogan

Von Deutschland aus mit allen bekannten Charterfliegern nach Gran Canaria Aiport Las Palmas. Der Flughafen liegt nicht direkt in Las Palmas sondern etwa in der Mitte der Ostküste.

Entfernung Flughafen - Marina

Mit dem Taxi ca.1 Stunde und mit dem Expressbus mit Umsteigen in Puerto Rico 1,5 Stunden oder ca. 2 Stunden für die direkte Route.

Ausstattung Marina & Liegeplätze

Position: 15 ° 37' N | 27 ° 44 ' W

Die Marina Pasito Blanco liegt im Süden Gran Canarias, nahe der berühmten Dünenlandschaft von Maspalomas. In den Dünen liegt das einzige offizielle FKK-Gebiet Gran Canarias. Am Leuchtturm findet sich eine Oase, in der zahlreiche Wasservögel brüten. Sie steht ebenso wie die Dünen seit 1987 unter Naturschutz. Der Ort Pasito Blanco ist ein kleines, mit Palmen begrüntes Wohnviertel mit Privathäusern rund um die Marina. Die Wohnanlage ist geschlossen und für Anwohner frei, die Zufahrt zur Marina ist zeitlich beschränkt. Der um das Jahr 2000 fertiggestellte, moderne Yachthafen verfügt über 388 Liegeplätze. Unmittelbar daneben befindet sich ein kleiner Sandstrand. Zu den angebotenen Dienstleistungen gehören ein Wachdienst, Wireless-LAN und Wetterinformationen sowie Toiletten und Duschen. Darüber hinaus gibt es einen Waschsalon, einen Supermarkt, eine Tauchschule, eine Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr und eine Autovermietung.

Anreise Gran Canaria & Pasito Blanco

Von Deutschland aus mit allen bekannten Charterfliegern nach Gran Canaria Aiport Las Palmas. Der Flughafen liegt nicht direkt in Las Palmas sondern etwa in der Mitte der Ostküste.

Entfernung Flughafen - Marina

Vom Gran Canaria Aiport aus dauert die Fahrt mit dem Taxi ca. 40 min. Auf Anfrage werden Transfers organisiert.

Ausstattung Marina & Liegeplätze

Teneriffa ist die größte der Kanarischen Inseln und weist eine vielfältige Vegetation auf, deren zahlreiche Pflanzenarten wie die Kanarische Kiefer oder der Kanarische Drachenbaum nur auf Teneriffa heimisch sind. Bestimmt wird die Insel von dem 3718 Meter hohen Vulkanmassiv Pico del Teide im Zentrum der Insel. Dies ist mit seiner 12 mal 17 Kilometer großen Caldera namens Las Cañadas zugleich Spaniens höchster Berg. Teneriffa liegt vor der Küste Marokkos und ist ca. 1.300 Kilometer vom spanischen Festland entfernt. Die Insel misst in der Länge 80 km und in der Breite bis zu 50 km. Wie alle Kanarischen Inseln hat Teneriffa ein ausgeglichenes Klima mit Temperaturen, die im Winter selten unter 18°C und im Sommer selten über 28°C liegen.

Position: 28° 0.449' N    016° 39.745' W

Die Marina liegt im Süden Teneriffas an der Costa del Silencio in der Bucht von Las Galletas, einem ehemaligen Fischerdorf. Auch heute spielt der Fischfang noch eine gewisse Rolle und neben der Marina finden sich mehrere Verkaufsstände, in denen die Fischer ihren frischen Fang anbieten. Neben der Marina reiht sich entlang der kleinen Uferpromenade Restaurant an Restaurant, im Ort selber gibt es viele Geschäfte. Die Marina ist mit allen notwendigen Einrichtungen wie Wasser-, und Stromanschlüssen an den Stegen ausgestattet, Einkaufsmöglichkeiten befinden unweit der Marina in Las Galletas.

Anreise Teneriffa & Marina del Sur

Von Deutschland aus mit allen bekannten Charterfliegern nach Flughafen Teneriffa Süd oder Flughafen Teneriffa Nord.

Entfernung Flughafen - Marina

  • Vom Flughafen Teneriffa Nord aus dauert die Fahrt mit dem Taxi ca. 90 min, mit dem Bus ca. 1 h 45 min.
  • Vom Flughafen Teneriffa Süd aus dauert die Fahrt mit dem Taxi ca. 20 min, mit dem Bus ca. 45 min.

Ausstattung Marina & Liegeplätze

Position: 28°01.1' N S    016°36.9' W

Die Marina liegt im Süden Teneriffas am Golf von Amarillo malerisch zwischen Montaña Roja und Montaña Amarilla, dem roten und dem gelben Berg. Der moderne Marina scheint komplett in den  Golfplatz integriert zu sein mit dem Teide im Hintergrund. Sie ist mit allen notwendigen Einrichtungen wie Wasser-, und Stromanschlüssen an den Stegen ausgestattet, es gibt 2 Bars, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten, Duschen und WC´s sind in gutem Zustand.

Anreise Teneriffa & Marina San Miguel

Von Deutschland aus mit allen bekannten Charterfliegern nach Flughafen Teneriffa Süd oder Flughafen Teneriffa Nord.

Entfernung Flughafen - Marina

  • Vom Flughafen Teneriffa Süd aus dauert die Fahrt mit dem Taxi ca. 20 min, mit dem Bus ca. 50 min.
  • Vom Flughafen Teneriffa Nord aus dauert die Fahrt mit dem Taxi ca. 50 min, mit dem Bus ca. 1 h 50 min.

Ausstattung Marina & Liegeplätze

Position: 28° 24.049' N 016° 19.466' W

Die Marina Radazul liegt etwa 7 nm südlich von Santa Cruz de Tenerife an der östlichen Steilküste von Teneriffa. Der Ort ist touristisch voll erschlossen und verfügt über etliche Hotels und Appartmentanlagen.
Die Marina ist mit allen notwendigen Einrichtungen wie Wasser-, und Stromanschlüssen an den Stegen ausgestattet, es gibt eine Bar und ein Restaurant sowie Einkaufsmöglichkeiten, Duschen und WC´s sind in akzeptablem Zustand.

Anreise Teneriffa & Marina Radazul

Von Deutschland aus mit allen bekannten Charterfliegern nach Flughafen Teneriffa Süd oder Flughafen Teneriffa Nord.

Entfernung Flughafen - Marina

Vom Flughafen Teneriffa Nord aus dauert die Fahrt mit dem Taxi ca. 20min.
Vom Flughafen Teneriffa Süd aus dauert die Fahrt mit dem Taxi ca. 1 Stunde

Ausstattung Marina & Liegeplätze

Position: 28° 27.842' N | 016° 14.616' W

Santa Cruz de Tenerife ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und neben Las Palmas de Gran Canaria eine der beiden Hauptstädte der Kanaren. Die im Nordosten Teneriffas gelegene Stadt zählt ca. 206.593  Einwohner und bildet zusammen mit La Laguna, Tegueste und El Rosario den – nach Las Palmas de Gran Canaria – zweitgrößten Ballungsraum der Kanarischen Inseln mit insgesamt rund 423.000 Einwohnern. Das von Santa Cruz verwaltete Gebiet dehnt sich bis in das dünn besiedelte Anaga-Gebirge im Osten der Insel aus. Maßgeblich geprägt wird die Stadt durch ihren Hafen, der zu den größten spanischen Seehäfen im Atlantik gehört. Die Marina del Atlantico liegt  im Stadtzentrum, allerdings auch unmittelbar neben dem Container-, und dem Fährhafen. Sie ist einer der größten Yachthäfen auf den Kanaren mit 400 Anlegeplätzen, Geschäften, sanitären Anlagen sowie allen anderen Serviceleistungen rund um die Schifffahrt. Die Marina ist Anlaufpunkt zahlreicher Regatten und Rallyes und dient vielen Skippernn, die auf dem Atlantik unterwegs sind, als letzte Anlegestelle auf dem Weg in die Karibik.

Anreise Teneriffa & Marina del Atlantico

Von Deutschland aus mit allen bekannten Charterfliegern nach Flughafen Teneriffa Süd oder Flughafen Teneriffa Nord

Entfernung Flughafen - Marina

  • Vom Flughafen Teneriffa Nord aus dauert die Fahrt mit dem Taxi ca. 10min.
  • Vom Flughafen Teneriffa Süd aus dauert die Fahrt mit dem Taxi ca. 1 Stunde.

Ausstattung Marina & Liegeplätze

Die Kanarischen Inseln sind ein anspruchsvolles Hochseerevier, geprägt von den Passatwinden und den Hoch- und Tiefdruckgebieten der Azoren. Die durschnittlichen Temperaturen liegen im Sommer um die 24° C, im Winter um die 10° C. Hoher Seegang und Windstärken zwischen 3 und 7 Bft. verlangen einen sicheren Umgang mit Schiff und Mannschaft. In Landnähe und durch Düseneffekte zwischen den Inseln kann der Wind noch um einiges zunehmen. Ihre größte Stärke erreichen die Winde im späten Sommer und im Winter. Die stärksten Störungen und Unregelmäßigkeiten erfahren sie im Herbst und Frühjahr mit heißen Winden wie dem Schirokko und Harmattan aus O bis SO, Flauten oder Schlechtwetter aus westlichen Richtungen. Die Kanaren sind ein ganzjähriges Revier. Die attraktivste Segelzeit ist jedoch im Winter wegen der Nähe zu Europa, der realtiv kurzen Anreise und den warmen Klimabedingungen in dieser Jaheszeit.

Beste Segelzeit

Wegen der idealen Wetterbedingungen im Winter, die Kanaren sind jedoch ein ganzjähriges Segelrevier.

Besonderheiten

Die Kanaren sind ein Gezeitenrevier mit einem Tidenhub von etwa 2 m, obwohl die Gezeiten vergleichsweise wenig Einfluss auf die Navigation haben. Die Wetterbedingungen erfordern einen vorausschauenden und sicheren Umgang mit Schiff und Besatzung. Im Vergleich zu anderen Revieren ist die Zahl der Ankerplätze geringer, es sind jedoch ausreichend sichere Marinas oder kommunale kleine Häfen vorhanden. Die Anzahl der Liegeplätze ist jedoch begrenzt, so dass man sich rechtzeitig per Funk nach freien Liegeplätzen erkundigen sollte.

Schwierigkeitsgrad

mittelschwer bis sehr anspruchsvoll

Das Segelrevier der Kanaren

Die Kanarischen Inseln liegen westlich der marokkanischen Küste Afrikas im Atlantik und gehören zur geographischen Region Makaronesien. Dazu zählen auch die Kapverden, die Azoren und der Madeira-Archipel. Politisch gehören sie als autonome Regionen zu Spanien. Die sieben Hauptinseln Teneriffa,  Fuerteventura,  Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro haben jeweils ihren eigenen Charakter. Die Landschaften reichen von endlos weiten Sandstränden über vom Vulkanismus geprägte Gebiete bis hin zu wildromantischer Bergwelt. Neben Spaniens höchstem Berg, dem Pico del Teide, zählen der Nationalpark Timanfaya, die Caldera de Taburiente und die Dünen von Maspalomas zu den landschaftlichen Höhepunkten des Archipels.
Die Kanarischen Inseln sind ein ganzjähriges Segelrevier mit ca. 300 Sonnentagen im Jahr und angenehmen Temperaturen zwischen 20 und 28 Grad - daher werden die Kanaren auch "Inseln des ewigen Frühlings" genannt. Auf den Kanaren gibt es einige gut ausgestattete Marinas sowie kleine öffentliche Häfen. Im Vergleich zu anderen Segelrevieren gibt es weniger Ankerplätze, die aber umso schöner sind. Das Segelrevier gilt als sehr anspruchsvoll.

Yachtsuche
Kanaren

Törndaten
Revier

* Pflichtfelder